„Die neuen Deutschen“
Ein Dokumentarfilm über Menschen, Kulturen und Identität

Die Bewohner der Metropolregion Rhein-Neckar kommen aus allen Teilen der Welt. Im Fokus des Dokumentarfilms „Die neuen Deutschen - Über Menschen, Kulturen und Identität” stehen vier Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Migrationsgeschichten und Zugehörigkeiten: Cansu Güler, Ali Müller, König Bansah und Dino de Lutiis. Sie leben in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg und berichten von ihren Träumen und Wünschen, ihren Gedanken über das Leben und Sterben und von einer großen Gemeinsamkeit – sie sehen sich nicht als Ausländer, sondern als vollwertige Deutsche, die in der Metropolregion ihre Heimat haben; sie sehen sich nicht als Gegenentwurf zu den Menschen, deren kultureller Ursprung in Deutschland ist, sondern als Teil einer neuen, deutschen, multikulturellen und weltoffenen Generation.

Der Dokumentarfilm „Die neuen Deutschen - Über Menschen, Kulturen und Identität” ist die Masterabschlussarbeit von Gülsüm Serdaroğlu am Institut für Medienwissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Ihre Familie stammt aus der Türkei und lebt nun seit Ende der Sechziger Jahre in Deutschland. Die gebürtige Pfälzerin sagt zu Ihrer eigenen Identität: „Ich lebe in und mit zwei Kulturen. Ich bin irgendwo dazwischen und möchte mich auch gar nicht für eine der beiden entscheiden. Es gibt Erfahrungen in meinem Leben, die es mir aufgrund des ‚Dazwischenseins‘ enorm schwer und anstrengend machten, den richtigen Weg zu gehen oder die richtige Entscheidung zu treffen. Es gibt so viele wie mich in Deutschland und dennoch sind sie alle so unterschiedlich und facettenreich. Ich kenne Menschen, die nach Anerkennung suchen, sich aber dennoch ausgegrenzt fühlen. Vielleicht wollen sie Deutschland als ihre Heimat sehen, sofern man es ihre Heimat sein lässt?“

Aufführung in Waghäusel

Am Dienstag, den 05.04.2016, um 19:00 Uhr, präsentiert die Stadtverwaltung Waghäusel – Sachgebiet Mensch und Gesellschaft in Kooperation mit Waghäusel Hilft e.V., einem Zusammenschluss von Ehrenamtlichen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren, den Dokumentarfilm „Die neuen Deutschen - Über Menschen, Kulturen und Identität” im Atrium des Waghäuseler Rathauses, Gymnasiumstraße 1, 68753 Waghäusel. Der Eintritt kostet 5,- €. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 07254 / 207-2215 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Film wird gefördert durch die Karin und Carl-Heinrich Esser Stiftung Mannheim und unterstützt durch die Eberhard Karls Universität Tübingen und den Offenen Kanal Ludwigshafen.

Weitere Infos im Internet unter http://www.facebook.com/dieneuendeutschen und https://youtu.be/M_oSI2iSX3I